Esskultur

Ein Überblick über unsere Artikel zu den Themen Essen und Trinken.

Die Küche der Zukunft

Hauptsache kein „f***ing spaceship“

Millennials haben ganz eigene Vorstellungen davon, wie eine Küche auszusehen hat, was sie können muss und was man darin alles tut. Für einen großen Hersteller von Küchengeräten begaben wir uns auf die Suche nach der Küche der Zukunft.

Esskultur

„Algen könnten die Erde nachhaltig ernähren“

Start-up und Künstlerkollektiv Nonfood hat den Prototyp eines neuartigen Snackriegels entwickelt. Die Nonbar ist dunkelgrün und überrascht die Geschmacksnerven mit „rohem Blattaroma, floralen, Zitrus-, Nuss- und Röstnuancen“. Ihre Hauptzutat sind Algen. Und Nonfood hat große Pläne: eine nachhaltige Ernährungsrevolution anstoßen und neu definieren, was wir als Lebensmittel wahrnehmen.

Esskultur

5 inspirierende Gastrotrends aus Down Under

Kein Restaurant auf australischem Boden kann mit einem Michelin-Stern glänzen und auch sonst hat das Land bislang wenig zur kulinarischen Landkarte beigetragen. Doch langsam wandelt sich Australien zur Foodie-Destination. Gesundes Fast Food, neue Geschmacksfusionen und superexotische Regionalküche sind einige der vielversprechenden Gastrokonzepte, die auch in Europa groß werden könnten.

A Digital Mind

Weniger Auswahl bitte

„Shop til you drop“ hieß es noch in den hedonistischen Neunzigern. Heute fühlen sich gerade junge Menschen vom Überangebot an Waren oft schon vor dem Kauf erschlagen. Was unbegrenzte Konsummöglichkeiten mit Food-Subkulturen, Immanuel Kant und gesellschaftlicher Utopie zu tun haben, erklärt STURM und DRANG Stratege Hans Rusinek.

Zeichen der Zeit

Landleben in der Tüte

Brotbacksets versprechen perfektes, selbstgemachtes Brot – auch denen von uns, die keine Ahnung vom magischen Zusammenspiel von Getreide, Hefe, Luft und Wasser haben. Max Leefe wirft einen Blick auf die Verpackungen in den Backregalen. Wünschen wir uns in eine einfachere Vergangenheit zurück?

Social Media Analyse

Bildwelten des Konsums

Was bedeutet es für die Konsumwelt, dass jeder ständig die Kamera im Anschlag hat? Unser Autor Simon Bieling illustriert am Beispiel der Marke Landliebe: Erfolgreich ist, was sich gut ins Bild setzen lässt.

Community

5 Fragen an… Emily Leary

In unserer Interviewserie „5 Fragen an…“ stellen wir Visionäre, Innovatoren und Talente aus dem STURM und DRANG Netzwerk und den kreativen Zentren dieser Welt vor. Heute spricht Familienbloggerin Emily Leary darüber, wie sie die digitale Welt mitgestaltet und navigiert, über Technikbegeisterung und technologische Skepsis.

Community

5 Fragen an … Filmemacher Cyril Dion

In unserer Interviewserie ”5 Fragen an…“ stellen wir Visionäre, Innovatoren und Talente aus dem STURM und DRANG Netzwerk und den kreativen Zentren dieser Welt vor. Heute macht uns der französische Regisseur Cyril Dion trotz unsicherer Zeiten Hoffnung auf ein besseres Morgen.

Immersion

Geschmacksfeuerwerk

Es brodelt in der Foodie-Szene: Eine neue Subkultur legt ein, züchtet Mikroben und verwandelt schlichtes Grünzeug in explosiven Geschmack. Die „Fermentos“ beleben eine archaische Konservierungstechnik. Wir wagen den Gärtest.

Vom plastikfreien Leben

„Bewaffnet in den Supermarkt“

Die Munition des Plasticarians: Weidenkorb, Jutetasche und Schraubglas. Damit sagt Nadine Schubert dem Plastikmüll den Kampf an. Doch wie lebt es sich komplett ohne Plastik? Geht das in einer modernen Gesellschaft überhaupt und was macht es mit Alltag und Lebensstil? Alles halb so wild, meint die Journalistin in unserem Interview.

Ess- & Trinkkultur

Authentisches Convenience-Food

Handgemachtes aus dem Automaten? Diesen Widerspruch versucht eine Reihe neuer Produkte auf der Gastronomiemesse INTERNORGA aufzulösen. Convenience ist ebenso Trend wie der Wunsch nach dem Ursprünglichen. Wir stellen die Messehighlights vor.

Energie & Umwelt

Fallen die Hüllen?

Viele Verbraucher würden gerne auf unnötige Plastikhüllen verzichten. In immer mehr Städten machen verpackungsfreie Supermärkte auf. Doch den hehren Vorsätzen kommt der Alltag dazwischen. Und für Produzenten, Lieferanten und Verkäufer sind Verpackungen leider furchtbar praktisch. Ist es trotzdem an der Zeit umzudenken?

Immersion

Kochen und rocken mit Rudi

Drei Gänge, drei Wohnungen, zwölf fremde Menschen – das ist das Konzept von „Rudi rockt“. Rudi, das steht für Running Dinner, eine nicht ganz neue Veranstaltungsform, die allerdings in letzter Zeit großen Zulauf verzeichnet. Was macht Rudi gerade jetzt so erfolgreich und was erwarten sich die Teilnehmer davon, fragte sich Marian Krüger und rannte mit.

Interview

Werden Insekten das neue Superfood?

Ein Gespräch über die Vorteile und Marktchancen von Insekten als Lebensmittel: STURM und DRANG-Autorin Elin Goethe traf den Hamburger Unternehmer Marc Ditschke, Gründer des Online-Versands „Beste Insekten“, zum Interview zwischen Mehlwürmern und Heuschrecken.

Ess- & Trinkkultur

Die Fantasie isst mit

Ein gemeinsames und ausgedehntes Mahl war schon immer der perfekte Rahmen für Geschichten. Dass sich Essen und Geschichten gut vertragen, hat auch die Food-Industrie längst begriffen. Wir sind so hungrig nach guten Geschichten wie nach gutem Essen. Und wenn das Essen Geschichten erzählt und Sehnsüchte weckt, verkauft es sich besonders gut.

Immersion

Ein Festival für Foodies und Fußvolk

Jeder Koch ist heute ein Künstler und jedes Essen ein Event. So auch bei der Berlin Food Art Week: Eine Woche voller Supper Clubs, literarischer Frühstücke, Food-Performances, Community-Dinners und essbarer Kunst. Doch die Veranstalter beschäftigen dringendere Fragen als die nach dem nächsten großen Ding in der Berliner Gastro-Szene. STURM und DRANG-Autorin Elin Goethe war dabei.

Ess- & Trinkkultur

Fast Food entdeckt die Langsamkeit

Mit Genuss hatte Fast Food bislang selten zu tun, dafür mit schneller Bedürfnisbefriedigung, Reue inklusive. Doch im 21. Jahrhundert legen wir wieder Wert auf Handgemachtes, Regionales, Genuss mit gutem Gewissen. Und die Fast Food-Riesen versuchen, mit neuen Konzepten zeitgemäß zu bleiben.

Esskultur

Wir essen wild

Natürlicher als Bio, exotischer als Andenküche: Foodies und Nobelrestaurants entdecken die Schätze vor unserer Haustür wieder. Foraging, das Sammeln von essbaren Wildpflanzen, ist in den meisten Industrieländern lange in Vergessenheit geraten. Doch mit dem Revival regionaler Delikatessen machen europäische und nordamerikanische Spitzenköche nun Wald- und Wiesenkräuter salonfähig.

Mehr Kaffee oder einen extra Schuss Informationen?

Neue journalistische Modelle mehren sich. Der Guardian probiert es mit Leserbindung, die New York Times und Vox Media mit neuartiger Informationsarchitektur.

In Szene gesetzt: Ein globales Lebensmitteldrama

Am 25. April hatte „Cargo Fleisch“ am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg Premiere. Die Inszenierung ist Teil des Projektes „Hunger for Trade“: Ein globales Theaternetzwerk erforscht mit den Mitteln des Dokumentartheaters die internationale Nahrungsmittelproduktion und den internationalen Nahrungsmittelmarkt. Wir sprachen mit Clemens Bechtel, Regisseur von „Cargo Fleisch“ und Initiator von „Hunge

Die Psychologie des Cupcakes

Er ist klein, süß, niedlich und irgendwie persönlich: der Cupcake. Doch warum erobert diese Kuchenvariation samt eigener Shops erst seit einigen Jahren den deutschen Markt?

Sechzisch Vierzisch

„Sechzisch Vierzisch“ macht aus dem rheinhessischen Klassiker „Persching“ ein hippes und liebevoll gestaltetes Wein-Mixgetränk.

Süß und selten: Der Cronut

Der Cronut dürfte frankophile Gourmets und Homer Simpson gleichermaßen zum Sabbern bringen. Als Hybrid aus Croissant und Donut vereint er schließlich das Beste aus beiden Welten: Die Luftigkeit von gutem Blätterteig und die handliche Form des Donuts, rund mit einem Loch in der Mitte.

Eating Devices – Essen will gelernt sein

Essen – und vor allem Verzicht – will gelernt sein. Es geht dann um Konditionierung. Und in diesen Prozess unterscheidet sich der Mensch wahrscheinlich kaum von Pawlowschen Hunden. Das hat der Markt erkannt, und es gibt Küchenutensilien wie den „Kitchen Safe“, das „Foodbook“ oder das Geschirr „Mediterranea“, die dabei helfen sollen, gesünder zu leben.

Immersion

Imbissbude Deluxe: Die große Food-Truck-Story

Das neue Essen auf Rädern hat nicht mehr viel gemein mit den berüchtigten Frittierbuden der Vergangenheit, die im englischsprachigen Volksmund den unappetitlichen Spitznamen „Roach Coaches“ tragen. Food Trucks sind hip, bieten hohe Qualität für wenig Geld und oft innovativere Gerichte als die stationäre Restaurantszene.

Bitte mit Geschmack! Natürlich Aromatisieren mit „Zing Anything“

„Trinke genug!“, lautet das Kredo seit Kindertagen. „Trinke genug und richtig!“, könnte die Ergänzung lauten. Doch immer nur Wasser erscheint vielen zu eintönig, während Softdrinks mit einem perfekt inszenierten Geschmacksversprechen locken. Wer dem dennoch widerstehen kann, hat trotzdem die Möglichkeit, abwechslungsreich und gesund zu trinken. Zum Beispiel mit „Zing Anything“.

Die Erfindung der Corporate Currywurst

Deutschland diskutiert über Essen. Im Mittelpunkt der Debatte stehen mehrere Lebensmittelskandale – vom Pferdefleisch in Tiefkühlprodukten bis hin zu gefährlichen Schimmelpilzen im Tierfutter. Ein Skandal, der im besten Fall den Verstand des Verbrauchers für sein Essen schärft. Das Herz berührt aber ein anderes Lebensmittel.