Visuelle Kultur

Bilder sagen mehr als Worte. Wir zeigen visuelle Trends und Bilderwelten von heute und morgen.

SuD x Getty Images: Visual Trends

Authentizität des Alltäglichen

Weltweit schwindet das Vertrauen in die mediale Repräsentation der Wirklichkeit. Die Gesellschaft sehnt sich nach authentischer Realität und damit auch nach Bildern, die keine perfekte Unerreichbarkeit ausstrahlen, sondern die ungeschminkte Wahrheit zeigen. Perfekt retuschierte Bilder geraten in Verruf. Wir präsentieren einen der visuellen Trends 2018: Conceptual Realism.

Die visuelle Sprache der digitalen Netzkultur

What do you meme?

GIFs und Memes erobern die Netzwelt. Die kleinen Bilder und Videos sind lange nicht mehr nur Content-Format für Instagram oder Facebook, sondern werden auch zunehmend in privaten Konversationen genutzt. Auch Unternehmen wollen auf den Trendzug aufspringen und nutzen diese Art der visuellen Sprache für ihre Werbung. Doch kommt nach der Kommerzialisierung nicht immer der Tod des Trends?

Getty Images X SuD: Visual Trend – Second Renaissance

Die Wiedergeburt der inszenierten Fotografie

Die Bildagentur Getty Images ermittelt jährlich visuelle Trends. 2018 rückt „Second Renaissance“ in den Fokus: Das Interesse an Fotografien, die an klassische Kunstwerke erinnern und diese gleichzeitig neu interpretieren, steigt in verschiedensten Medienformaten auf. Wie entwickelte sich der Trend und was zeichnet ihn aus?

ZHdK Trends & Identity Studie "So Male", Teil 1

So Male – Neue Männlichkeiten

Die Studie "So Male" von Nora Urscheler gibt Orientierung im Chaos von Gendershift und Individualisierung und zeigt neue Männlichkeitskulturen. Der erste Teil zur Trendstudie von Nora Urscheler, featured by STURM und DRANG.

Zeichen der Zeit

Der schwarze Hoodie

Nicht erst seit den Ausschreitungen zum G20-Gipfel in Hamburg hat das Kleidungsstück ein kompliziertes Image – insbesondere in der Farbe Schwarz. Unsere semiotische Analyse des Hoodie zeigt: Kontext ist alles!

Visuelle Kultur

Zarte Männer

Männer stellen in der Öffentlichkeit wieder selbstbewusst ihre weiche Seite und ein mannigfaltiges Gefühlsrepertoire zur Schau, als Gegenentwurf zum vorherrschenden, ehernen Männerbild. Wir erforschen, woher dieser Trend kommt, was seine Entwicklung antreibt und wie er zum aktuellen Zeitgeist passt.

Social Media Analyse

5 Ideen für das Auto der Zukunft

Bald werden wir unsere Autos vermutlich nicht mehr selbst lenken. Was macht das mit dem Spaß am Fahren – mit dem Gefühl sein Leben für diesen Moment selbst in der Hand zu haben? Bildwissenschaftler Simon Bieling hat sich auf Instagram umgesehen, wie wir Fahrfreude heute definieren und daraus fünf Thesen zur Zukunft des Autos entwickelt.

Social Media Analyse

Wintertourismus für die nächste Generation

Der Wintertourismus steckt seit Jahren in der Krise: zu wenig echter Schnee, der Nachwuchs fehlt, exotischere Reiseziele locken. Selbst der Olympiaboom durch die Spiele im südkoreanischen Pyeongchang wird daran nicht viel ändern. Es braucht also dringend neue Ideen. Wir finden sie auf Instagram – und beim Blick über den Atlantik.

Getty Images x SuD

Visual Trend: Gritty Woman

Machen statt aussehen: Der visuelle Trend „Gritty Woman“ zeigt Frauen als hartnäckige Kämpferinnen mit feministischem Rückgrat, die gegen Konventionen rebellieren und für ihre Überzeugungen einstehen.

Social Media Analyse

Was Instagram über das Shopping der Zukunft erzählt

Einkaufen hat viel mit Exhibitionismus zu tun, argumentiert Simon Bieling. Von anderen gesehen werden, vor Publikum Ware auswählen, ist ein Grund, sich im Weihnachtsgetümmel in die Geschäfte zu stürzen, statt bequem vom Bürostuhl oder Sofa aus die Geschenke zu bestellen. Auf Instagram untersucht der Bildwissenschaftler wie Einkaufsentscheidungen auch online ein Publikum finden.

Getty Images x SuD

Visual Trend: Unfiltered

Aus dem Studio auf die Straße: Der visuelle Trend „Unfiltered“ erzählt Geschichten durch die rohe Ästhetik des Fotojournalismus.

Zeichen der Zeit

Eine Packung Grauen

Scheußliche Fotos auf der Zigarettenschachtel warnen vor den Folgeschäden des Tabakkonsums. Als nächster Schritt kommt die ungebrandete Verpackung in schleimigem Graugrün. Wie kann man da noch genussvoll weiterpaffen? Wir analysieren die „hässlichste Bildsprache der Welt“ – und schauen, welche Strategien Raucher dazu entwickeln.

Zeichen der Zeit

In den Schlaf gehaucht

Wie riecht eigentlich Schlaf? Das Matratzen-Start-up muun ergänzt jetzt sein Sortiment mit einer Duftkollektion. Stefanie Roenneke hat in „Mutabi“ hineingeschnuppert und der leisen Botschaft von Verpackungdesign und Markenkommunikation gelauscht.

Getty Images x SuD

Visual Trend: Color Surge

Es knallt in der Mode- und Produktfotografie. Nachdem Instagram-Filter in den letzten Jahren alles in gedeckte Nostalgietöne tauchten, geht der Trend wieder in Richtung Pop. Neue Werbekampagnen und Editorials zeigen: Mit unkonventionellen Farben und ungewöhnlichen Farbkombinationen ist Aufmerksamkeit garantiert.

Zeichen der Zeit

Landleben in der Tüte

Brotbacksets versprechen perfektes, selbstgemachtes Brot – auch denen von uns, die keine Ahnung vom magischen Zusammenspiel von Getreide, Hefe, Luft und Wasser haben. Max Leefe wirft einen Blick auf die Verpackungen in den Backregalen. Wünschen wir uns in eine einfachere Vergangenheit zurück?

Social Media Analyse

Outdoor-Welten auf Instagram

Wie können Outdoor-Marken die Dokumentationslust ihrer Kunden auf Instagram & Co. nutzen, fragt unser Autor Simon Bieling. Der Bildwissenschaftler untersucht, welche Rolle Marken in den sozialen Medien spielen. Denn die Bildwelten, die Konsumenten selbst gestalten, sind mitunter einflussreicher als die klassische Werbung.

Zeichen der Zeit

Beauty für Hipster

Woran erkannte man bislang ein Pflegeprodukt für Männer? Groß, schwer, kantig und kühl musste es sein, wie der Klischeemann selbst. Dazu gern multiple Funktionen, denn Männer haben Wichtigeres zu tun als im Bad abzuhängen. Doch dann kam der Hipster. Seine Männlichkeitscodes sind widersprüchlich, sein Stil oft androgyn. Der Hipster in Produktform – das ist die Pflegeserie der Brooklyn Soap Company.

Visual Culture

Selfie mit dem Meister

Ein Phänomen rauscht durch das Netz und die Kanäle vieler Museen und Kunstgalerien: das Art-Selfie. Aber nicht nur das Selbstporträt vor dem Kunstwerk beeinflusst die Kunsthäuser. Auch die sozialen und digitalen Medien sind mitten im Museumsalltag angekommen.

Visuelle Kultur

Im Kopf des Fotografen

In Kooperation mit Getty Images zeigen wir den Zeitgeist in Bildern. Denn die kulturellen Phänomene, gesellschaftlichen Strömungen und Zukunftstrends, die wir bei STURM und DRANG untersuchen, spiegeln auch die Bilderwelten im jährlichen Trendreport von Getty Images. Heute: „Virtuality“ – Bilder im Stil von Snapchat & Co.

Visuelle Kultur

Die Sprache des 21. Jahrhunderts

In Kooperation mit Getty Images zeigen wir Auszüge aus dem visuellen Trendreport „Creative In Focus”: spannende Parallelen zu vielen kulturellen Trends, die wir in unserer Foresight-Arbeit entdecken. Jacqueline Bourke, Senior Manager in der Creative Insights & Planning Abteilung von Getty Images, verrät uns zum Auftakt, wie ihr Team Trends wie „New Naivety” oder „Gritty Woman" definiert.

Visuelle Kultur

Papier-Revival

Trotz papierloser Büros, Kindle und Internet hat Papier längst nicht ausgedient. In unserer Bilderstrecke zeigen wir, wie das Material originell neu interpretiert wird: in der Mode, Möbelindustrie, Architektur, Parfümindustrie – und der Papierindustrie selbst.

Social Media Analyse

Bildwelten des Konsums

Was bedeutet es für die Konsumwelt, dass jeder ständig die Kamera im Anschlag hat? Unser Autor Simon Bieling illustriert am Beispiel der Marke Landliebe: Erfolgreich ist, was sich gut ins Bild setzen lässt.

Visual Culture

Fashion-Statement mit Schleier

Während Deutschland noch Kopftuchdebatten führt, öffnet sich die Mode schon einem “islamischen” Stil und macht daraus einfach einen neuen Trend. Der kulturelle Einfluss von Muslimen verändert auch das Konsumverhalten in ihren neuen Heimatländern.

Schönheit & Ästhetik

Silberne Stilikonen

Modefotograf Tim Walker setzt den „Little old ladies down the lane“ ein Denkmal. Sein Granny Alphabet feiert die Ästhetik von Regenhaube, Perlenkette, Twinset und Nerz.

Interview

Designer Stefan Sagmeister

We met world famous and most sought-after designer Stefan Sagmeister at the Brand Eins conference in Hamburg where he gave a lecture on creativity, new thinking and about not letting a job as vocation degenerate into dull routine.

Interview

Being Douglas Coupland

What does it look like inside Douglas Coupland’s brain? A neatly compartmentalized clutter of everyday objects, toys and trinkets. The bestselling author who coined terms like ”Generation X“ and ”McJob“ turns out to be an avid hoarder.

Visuelle Kultur

Gestatten, ich bin ein Dandy

Die Herrenkultur erlebt ein Comeback. Barber Shops springen aus dem Boden, man lässt sich wieder die Schuhe putzen. Doch der Dandy wird 2014 ganz unterschiedlich interpretiert, wie ein neuer Bildband und verschiedene Männerblogs zeigen. Elegant, schrill, rückwärtsgewandt, ironisch, mit erhobenem Mittelfinger. Wichtig ist nur die Attitüde.

Visuelle Kultur

Radfahrer sind schöner

Zumindest in der Welt von Lincoln Clarkes. Der kanadische Fotograf verleiht in seinem Bildband Cyclists dem Fahrrad Glamour und Sexappeal. Seine Schnappschüsse von Radfahrern in der Innenstadt von Toronto erinnern an Paparazzi-Aufnahmen und Modefotografie. Ist das Fahrrad endgültig zum Mittel urbaner Selbstdarstellung geworden?