© Angélica Dass

Changing Cultures

Ästhetik ohne Grenzen

Anything goes scheint das neue Schönheitscredo zu sein. Die einen tunen ihre Körper mit digitalen, kosmetischen und medizinischen Mitteln auf Makellosigkeit. Die anderen setzen mit Anti-Styles wie Granny Look und Messy Hair dagegen. Jungs tragen Mädchenklamotten, Dragqueens Vollbart. Unsere ästhetischen Trends des Jahres feiern die Vielfalt.

Genderbending in Pink

© Pharrell Williams by adidas Originals

Tomboys and –girls auf einer magischen Insel: Musiker und Designer Pharrell Williams hat für adidas Originals die „Pink Beach“ Kollektion entworfen. Warum Pink für ihn nicht Gender, sondern Spiritualität bedeutet und dass er selbst gern Teile aus Frauenkollektionen trägt, verrät Pharrell auf Hypebeast.

Regenbogenhaar

Was Schönheit 2016 bedeutet, können wir an den Haaren ablesen: Haupt- und Gesichtshaar der EM-Fußballer waren ein Kaleidoskop nationaler Moden und Gendervorstellungen. US-Fotografin Tara Bogart studiert das Haar junger Frauen aus der Rückenansicht. Inspiriert von einer Haarstudie aus dem 19. Jahrhundert stellte sie fest, dass unsere Ära auf einem einzelnen Bild nicht mehr zu fassen ist. Mit i-D spricht sie über die Haarmoden von Millenials.

Wir sind die Roboter

© Getty Images

Technik, die uns durch Tag und Nacht begleitet. Implantate, virtuelle Welten, menschliche Maschinen. Und nun auch noch Crispr, der Durchbruch in der Gentechnik, der den komplett durchdesignten Menschen zumindest theoretisch möglich macht. Die Grenzen dessen, was menschlich ist, müssen neu verhandelt werden. Die Bildagentur Getty Images hat in ihren Visuellen Trends 2016 den Begriff „Extended Human“ geprägt.

Hautfarbe? Pantone!

© Angélica Dass

Schluss mit der Rassenschublade, fordert die brasilianische Künstlerin Angélica Dass. Ihr Fotoprojekt „Humanae“ übersetzt Hautfarbe in Pantonetöne und lässt uns stereotype Vorstellungen von ethnischer Zugehörigkeit überdenken. Labels wie „Weiß“, „Schwarz“, „Gelb“ oder „Rot“ erscheinen absurd, wenn Menschen aus aller Welt in ihren wahren Farben gezeigt werden. Auf Spiegel Online stellt sie „Humanae“ vor.

Referenzen

Titelfoto: © Angélica Dass

Fotos: © Pharrell Williams by adidas Originals, © Tara Bogart, © Getty Images, © Angélica Dass